Aufrufe
vor 5 Monaten

Upsee Bentzerhandbuch

  • Text
  • Benutzung
  • Kinder
  • Produkt
  • Gurtvorrichtung
  • Benutzeranleitung
  • Upsee

p16

p16 Upsee Benutzeranleitung Die Feineinstellung der Verbindungslaschen am Becken (grau): Die Beckenriemen sollten nur so fest wie nötig angezogen werden, um das Becken des Kindes auf der höchsten Stufe zu halten, während ihm ermöglicht wird, einen Großteil seines Gewichts zu tragen. Es ist nicht vorgesehen, dass Sie das Gewicht des Kindes durch die Verbindungslaschen tragen. Es kann sein, dass Sie diese Bänder lockern und festziehen müssen, um das richtige Spannungsfeld zu herauszufinden. Dabei sollten Sie herabsehen und die Beckenposition Ihres Kindes beobachten oder einen Spiegel dafür verwenden. Nach ein paar Schritten müssen Sie möglicherweise die Verbindungslaschen erneut einstellen, da eine Eingewöhnung der Gurtvorrichtung und der Bänder stattfindet, die erst nach wenigen Minuten Gehen auftritt. Schultern abzuhängen. Nach einigen Schritten müssen Sie möglicherweise eine erneute Einstellung vornehmen, da eine Eingewöhnung der Gurtvorrichtung und der Bänder stattfindet, die nach wenigen Minuten Gehen auftritt. Denken Sie daran, die Riemen nicht zu stark anzuziehen, da Ihr Kind sonst in der Gurtvorrichtung hängt. Das kann zur Überanstrengung Ihres Rückens oder einem Gleichgewichtsverlust führen. Die Feineinstellung der Verbindungslaschen an den Schultern (schwarz): Die Schulterriemen sollen den Rumpf des Kindes stützen, um sicherzustellen, dass er nicht nach vorne/nach hinten oder von einer Seiten auf die andere schwankt. Die Schulterriemen sollen nicht das Gewicht des Kindes tragen wie in einer Hängegurtvorrichtung. „Das Einstellen“ der Schulterriemen erfordert ein Straffen und eine Verlängerung dieser Riemen, bis Sie das richtige Stützniveau gefunden haben, bei dem der Rumpf gestützt wird, ohne das Kind von seinen

Upsee Benutzeranleitung p17 Abschnitt 10.3: Das Entfernen Ihres Upsee Der gesunde Menschenverstand sagt einem, dass man beim Entfernen des Upsee die Schritte, die man beim Anlegen befolgt hat, einfach umgekehrt ausführt. Die Schritte und Sicherheitshinweise werden jedoch nachstehend hervorgehoben. Stellen Sie sicher, dass die vier Verbindungslaschen an dem Gurt für Erwachsene erneut erweitert sind, bevor Sie sich wieder hinsetzen. Sie riskieren, dass sich Ihr Kind in einem unbequemen Winkel nach hinten neigt, wenn Sie das nicht tun. Denken Sie daran, Ihr Kind zusätzlich zu stützen, sobald die Laschen gelockert wurden. • Setzen Sie sich langsam hin und stützen Sie gleichzeitig Ihr Kind. • Führen Sie den Po Ihres Kindes in Richtung Sitzfläche, damit es sich drauf „hockt • Entfernen Sie alle vier Verbindungslaschen von der Gurtvorrichtung Ihres Kindes (zwei graue an den Schultern und zwei schwarze im unteren Rückenbereich). herausnehmen, wenn sich das für Sie einfacher anfühlt). • Legen Sie Ihr Kind auf eine bequeme Fläche. • Lösen Sie die Beinstützen aus den vorderen Schnallen und führen Sie die Riemen durch die Beine Ihres Kindes nach hinten. • Öffnen Sie die Schnallen und Klettverschlüsse vorne an der Gurtvorrichtung und ziehen Sie sie wie eine Weste aus. Wenn die Arme Ihres Kindes keine ausreichende Bewegungsfreiheit haben, damit Sie die Gurtvorrichtung einfach abstreifen können, öffnen Sie die Schulterklemme und Druckknöpfe. • Ziehen Sie den Gurt für Erwachsene aus. • Bewahren Sie alle Teile sorgfältig für Ihr nächstes Abenteuer auf! Um die Lebensdauer Ihres Produkts zu verlängern, empfehlen wir Ihnen, die Upsee Gurtvorrichtung für Ihr Kind flach aufzubewahren. Das Falten der Gurtvorrichtung führt zu Falten in der Stützstruktur des Futterstoffs • Lösen Sie Ihre Füße aus den Doppelsandalen und anschließend die Füße Ihres Kindes (Sie können auch zuerst die Füße Ihres Kindes